Marder

Warum gerne Marder an Autokabeln fressen

Wie immer ist der Frühling der Zeitpunkt, an dem die Probleme beginnen. Ein Marder wird dann wieder auf Hunderttausende von unschuldigen Fahrzeugen herabsteigen. Wir haben die Antworten darauf, was funktioniert und was nicht. Es ist nicht wirklich überraschend, dass Marder den Motorraum von geparkten Autos aufsuchen. Dort ist es oft noch schön warm, wenn alles gesagt und getan ist. Und der Raum unter der Motorhaube bietet auch ein sicheres Versteck, in dem sich die Marder richtig wohl fühlen und auch ihre Nahrung aufbewahren können.

WARUM MARDER GERNE KNABBERN!

Aber dieser vorübergehende Lebensraum ist alles andere als ein friedlicher Zufluchtsort. Denn die Kreaturen haben die Angewohnheit, ihr Revier zu markieren. Und das führt in der Regel zu gewissen Konsequenzen. Spätestens wenn ein anderer Marder ebenfalls einziehen will, wird es für den Autobesitzer ärgerlich – und teuer. Der Geruch eines Eindringlings kommt überhaupt nicht gut an. Alles, was auch nur entfernt nach einem Rivalen riecht, wird zerkaut: Schläuche, Antriebsachsstiefel, Zündkabel usw. Erfahren sie mehr auf unserem Marderschreck Test.

WIE MAN EINEN MARDERANGRIFF ERKENNT
Diese alles andere als niedlichen Tierchen richten einen enormen Schaden an: Nach der Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) waren Marder im Jahr 2014 für 216.000 Angriffe auf versicherte Fahrzeuge verantwortlich. Die Gesamtkosten betrugen 64 Millionen Euro. Im Jahr 2016 wurde der ADAC bei 11.192 durch Marder verursachten Pannen zur Hilfe gerufen. Die wahre Zahl dürfte noch einmal deutlich höher liegen.

Anzeichen für einen Marderangriff:

Kühlmittelleckage
Motor weigert sich zu starten, weil das Zündkabel durchtrennt ist
Dreieckige Bissspuren
Pfotenabdrücke oder Fellstücke auf dem Körper oder im Motorraum
Fäkaliengeruch unter der Motorhaube, manchmal greifen diese auch Menschen an.
Autofahrer haben eine beliebige Anzahl von Patentrezepten zur Abwehr von Mardern: Einige schwören auf Knoblauchzehen, andere „markieren“ ihr Auto mit Urin als Zeichen des Eigentums. Eine andere Idee ist es, übel riechende Pasten oder Säcke mit Hunde- und Katzenhaaren zu verwenden, um Marder von Fahrzeugen fernzuhalten.

Aber all diese Tricks haben eines gemeinsam: Sie funktionieren kaum.

kappsäge bei der arbeit

Kappsägen erleichtern das zuschneiden von Holzbrettern

Man muss kein erfahrener Zimmermann sein, um eine gute Kappsäge zu nutzen. Diese Werkzeuge eignen sich ebenso zum Kürzen von Holzstücken, die Sie im Kamin verbrennen möchten, oder zum Abschaben eines unpassenden Tischbeins, wie sie Ihnen helfen, perfekte Gehrungsschnitte für die Verbindung dieser Abschnitte von viertel gesägter Eiche zu machen.

Auch wenn Sie keine Ambitionen haben, in der Tischlerei einen Meistertitel zu erlangen, kann es dennoch von Vorteil sein, einige der richtigen Begriffe zu lernen, die am häufigsten verwendet werden, um die mit Kappsägen durchgeführten Schnitte zu besprechen.

Schließlich ist der Spaltschnitt der seltenste und teuerste Schnitt, da er einen Großteil des Holzes verschwendet.

Aber beginnend mit der Säge selbst, wird eine Kappsäge korrekterweise als Gehrungssäge bezeichnet und ist in erster Linie dazu bestimmt, quer zur Maserung eines Holzstücks zu schneiden, anstatt entlang der Maserung. (Dies wird als Längsschnitt bezeichnet und wird normalerweise mit einer Tischsäge ausgeführt – denken Sie zum Beispiel an den Prozess des Schneidens eines großen Stückes Sperrholzes in schmalere Bretter). Das Wort „Gehrung“ selbst bezieht sich auf den winkligen (auch als Fase bezeichneten) Schnitt, der hauptsächlich vor der Verbindung zweier Holzstücke durchgeführt wird. Das häufigste Beispiel für eine Gehrungsverbindung sind die beiden 45-Grad-Winkelschnitte, die Teile eines Bilderrahmens oder Tür- oder Fensterrahmens zusammenbringen, sowie auch bei Kappsägen, diese sollte sie hier im Vergleich kaufen: https://www.kappsaegetest.net .

Die gebräuchlichsten Arten von Frässchnitten, die Sie in Holz finden, das für die Verwendung in Möbeln, dekorativen Regalen oder für sichtbare Strukturarbeiten bestimmt ist, sind Bretter, die einfach gesägt, geviertelt oder im Spalt gesägt wurden. Der erste Schnitt bezieht sich auf einen Abschnitt des Holzes (z.B. einen Baumstamm), der in so viele Bretter wie möglich in einer Reihe von parallelen Schnitten durch das ganze Holz hindurch gesägt wurde, aber achten sie dabei auf Ihre Finger.

Als Viertelschnittholz bezeichnet man einen Stammabschnitt, der zunächst in vier gleiche Viertel geschnitten wird, die dann aber in eine Reihe von Brettern unterschiedlicher Größe zerlegt werden, von denen jedes eine Vielzahl von Baumringen freiliegen lässt, wodurch eine schöne Oberfläche des Holzes entsteht. Der Riftschnitt schließlich ist der seltenste und teuerste Schnitt, da er einen Großteil des Holzes verschwendet. Ein Riftschnittholz wird durch Einschnitte hergestellt, die alle senkrecht zum Stammkern verlaufen, wobei keilförmige Holzabschnitte zwischen jedem Einschnitt verworfen werden.

strasse am Ufer erzgebirge

Neben Erzgebirge sind auch generell die Fachkräfte in vielen Orten eher Raritäten

WAS IST DIE GRENZE DER FÄHIGKEITEN?

Der Fachkräftemangel ist die Folge eines Fachkräftemangels und beschreibt einen langfristigen Mangel an qualifizierten Fachkräften Erzgebirge auf dem Arbeitsmarkt. Im Allgemeinen tritt dieses Phänomen nicht in der gesamten Wirtschaft auf, sondern nur in bestimmten Regionen oder Berufsprofilen.

Aufgrund seiner zeitlichen Dimension kann ein Fachkräftemangel erst nach längerer Beobachtung der Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt erkannt werden. Die ersten Anzeichen eines bestehenden Fachkräftemangels sind zu lange Beschäftigungszeiten und überdurchschnittliche Lohnentwicklungen in den betroffenen Gebieten oder in spezialisierten Sektoren.

WIE ARBEITET EIN PERSÖNLICHER MITARBEITER? Qualifikationsdefizite sind oft das Ergebnis demografischer Veränderungen in der Gesellschaft. Die Zahl gut ausgebildeter Fachkräfte sinkt, zum Beispiel aufgrund hoher Abwanderung, niedriger Geburtenrate oder niedrigen Bildungsniveaus, während die Nachfrage nach Fachkräften und Experten aus den Unternehmen auf gleichem Niveau bleibt oder sogar steigt.

Fazit: Diese gegenläufige Entwicklung von Angebot und Nachfrage führt zunächst zu einem Fachkräftemangel, der langfristig zu einem Mangel an Fachkräften führt.

frau in der sauna

Heilung durch Wärme – welchen Nutzen bringt es?

Die Wärmetherapie ist eine natürliche Methode zur Linderung und oft auch zur Heilung von Körperschmerzen. Ein wünschenswerter Aspekt dieses Ansatzes in der Schmerztherapie ist, dass er dazu neigt, Verspannungen und Schmerzen schnell und ohne Medikamente zu lindern. Die Wärmetherapie ist auch ein anwenderfreundlicher Ansatz, da sie mit wenig bis gar keiner körperlichen Anstrengung durchgeführt wird. Ein weiterer Vorteil dieser Methode der Schmerzlinderung ist, dass sie individuell (d.h. alleine und ohne Hilfe) durchgeführt werden kann.

Wie hilft es?

Die Wärmetherapie hilft, Schmerzen zu reduzieren oder ganz zu beseitigen, insbesondere solche, die im Zusammenhang mit Muskelverspannungen, Stress und Gelenkschäden auftreten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie die Wärmetherapie helfen kann: sie kann Steifheit, Temperamentsschmerzen und Schmerzen beseitigen, die Durchblutung fördern, was den Heilungsprozess beschleunigt, und Muskelkrämpfe reduzieren oder zum Stillstand bringen.

Vorteile der Wärmetherapie

Obwohl es Vorteile für viele Menschen gibt, sind die Sportler wahrscheinlich die demographische Gruppe, die derzeit am meisten von der Wärmetherapie profitiert. Die Sportler drängen ständig auf der Suche nach besseren Leistungen auf ihren Körper; in gewisser Weise ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Und während angespannte oder schmerzende Muskeln oft durch eine gute Dehnungsrunde behandelt werden können, reicht das manchmal nicht aus.

Das ultimative Ziel ist es, dem Muskelgewebe eine uneingeschränkte Bewegung zu ermöglichen, und Dehnung kann manchmal einige Muskel- und Gelenksverletzungen und -zustände verschlimmern. Die Wärmetherapie kann jedoch überall am Körper angewendet werden, ohne dass es zu Muskelschäden oder Überlastungen kommt. Eine oft verwendete Therapiemethode ist dabei ein Hot Tub. In einem Whirlpool kann man den ganzen Körper eintauchen und die Vorteile einer gleichmäßig angewandten allgemeinen Hydrotherapie nutzen, im Gegensatz zu einem Wärmekissen oder einer anderen lokalisierten Möglichkeit.

Beste Zeiten für die Anwendung der Wärmetherapie

Die Wärmetherapie wird am besten nach dem Abklingen des ersten Traumas und der Schwellung eingesetzt. Dies ist in der Regel Tage nach der ersten Verletzung. Die Wärmetherapie ist wirksam bei der Behandlung von bleibenden Verletzungen oder zum Abschluss der Therapie von fast ausgeheilten Zuständen. Es wird oft empfohlen, dass jeder, der die Wärmetherapie anwendet, dies auch vor einer anstrengenden Arbeit oder Übung tut. Im Allgemeinen wird davon abgeraten, die Wärmetherapie unmittelbar nach dem Sport oder einer arbeitsintensiven Arbeit anzuwenden.

Das Gehirn und der Schmerz

Durch die Erregung der Sinnesrezeptoren der Haut wird durch die Wärmetherapie minimiert, wie oft die Haut und die Muskeln Schmerzimpulse an Bereiche des Gehirns senden, die solche physiologischen Prozesse steuern. Das unausweichliche Ergebnis ist eine Reduzierung der Schmerzen insgesamt. Das Schöne an dieser natürlichen Therapie ist, dass sie nicht nur die Symptome überdeckt, sondern tatsächlich geschädigte Körperbereiche heilen kann.

Erhöhte Blutzirkulation

Die Blutzirkulation ist wichtig, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern, und die Wärmetherapie wird als die vielleicht beste Methode zur Förderung dieser Symptome angepriesen. Als allgemeine Faustregel gilt, dass eine Wärmetherapie nicht vor einem Tag, aber nicht mehr als zwei Tage nach einer Verletzung beginnen sollte. Heizkissen wie hier sind eine bequeme und leicht anzuwendende Möglichkeit, um bestimmte Bereiche des Körpers mit Wärme zu versorgen, und so ist oft der erste empfohlene Schritt. Auch Wärmeflaschen oder warme/warme Handtücher geben den gewünschten Effekt.

Krebspatienten, die sich einer Chemo- oder Strahlentherapie unterziehen, können von diesem Verfahren profitieren. Interessanterweise beginnen Fachleute aus dem Gesundheitswesen darauf hinzuweisen, dass eine Wärmetherapie die Wirkung der Strahlentherapie sogar noch verstärken kann. Das Einweichen in einem Whirlpool, mit anderen Worten, könnte Ihrem Körper helfen, den Krebs ein für alle Mal zu bekämpfen.

Erhöhte Sauerstoffzirkulation

Die Wärmetherapie eignet sich auch hervorragend zur Erweiterung der Blutgefäße, was wiederum den Blutfluss und die Durchblutung verbessert. Eine physiologische Notwendigkeit, wie der Sauerstofftransport, wird durch diese neu gewonnenen Erkenntnisse unterstützt. Alle oben genannten Verbesserungen wirken während des Heilungsprozesses zusammen. Sie tragen auch dazu bei, das Energieniveau zu erhöhen und die Zellteilungs- und Regenerationsprozesse unseres Körpers effizienter zu gestalten. Als ein warnender Ratschlag: Personen, die an Herzerkrankungen oder Diabetes leiden, sollten vor einer Wärmetherapie ihren Arzt konsultieren.

liposomale supplemente

Was sind liposomale Produkte?

Um was handelt es sich bei liposomalen Produkten (Supplementen) und CBD?

Liposomale Produkte, auch Supplemente genannt, gehören in die Kategorie der Nahrungsergänzungsmittel und finden Verwendung bei einem nachgewiesenen Nährstoffmangel. Andererseits können diese auch präventiv eingesetzt werden, um einem Nährstoffmangel vorzubeugen. Die Technik der Supplementierung führt dazu, dass die Nährstoffe eine bessere Biodiversität (Verfügbarkeit) besitzen.

Die technischen Fortschritte ermöglichen, dass die Nährstoffe erst dort im Organismus freigesetzt werden, wo sie auch benötigt werden. Die Bioverfügbarkeit informiert darüber, wie viel und mit welcher Effizienz die enthaltenen Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden kann.

Wie funktioniert diese Technologie und welche Vorteile sind mit einem Stoff, der liposomal ist, im Einzelnen verbunden?

 

Ein Liposom ist ein Transporteure für Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie Arzneistoffe. Das funktioniert, weil aus Mizellen, die Fett und Schmutz lösen, ein Liposom hergestellt wird. Und das trennt nicht, sondern transportiert. Dafür wird an eine Phase, die Fett liebt, eine wasserliebende Phase angefügt.

Ein Prozedere dass anschließend noch einmal direkt durchgeführt wird. Deswegen wird von einem Doppelkonstrukt gesprochen. Es entsteht eine Kugel mit einem Hohlraum. In diesem können Stoffe transportiert werden. Naturwissenschaftler nennen den Vorgang Bilayer Prinzip.

Zur Erklärung:
Zellmembranen basieren auf diesem Prinzip und sorgen dafür dass alles, was nicht in die Zelle soll, draußen bleibt und alles, was nicht raus soll, in der Zelle bleibt.

Bezogen auf die pharmakologische Produktion und Sicherheit ist es wichtig, dass immer jeder Schritt auf einem natürlichen Prinzip basiert. Dafür, dass die in der Mizelle enthaltenen Stoffe nicht im Magen aufgelöst, sondern erst im Darm, dem Ort der Fettverbrennung, freigesetzt werden, sorgt die Mizelle selber.

Der große Vorteil besteht darin, dass die Stoffe nicht mit Magensäure und Enzymen in Kontakt kommen und ihren eigentlichen Zielort im Organismus erreichen. Zudem kann die Dosierung verringert werden ohne die Funktion zu gefährden. So lassen sich eventuelle Nebenwirkungen reduzieren. Dies haben wir schon einmal in einem anderen Artikel auf unserer Seite erklärt.

Liposomal besonders gut verarbeiten lassen sich die Nährstoffe

  • Cursuma
  • Vitamin C
  • OPC
  • das Coenzym Q10
  • Eisen
  • Magnesium
  • Zink
  • Vitamin B12
  • Vitamin D3
  • Vitamin K2

Abschließend klären wir noch, was es mit liposomalem CBD auf sich hat

In den kleinen Bläschen, den Liposomen, wird liposomales CBD sicher und verlustfrei durch den Blutkreislauf transportiert. So wird es zu einer Potenz geführt, die im Ergebnis bis zu viermal stärker ist als herkömmliche Öle. Deshalb nicht irritiert ein, wenn von 4 prozentigem anstatt zum Beispiel 20 prozentigem CBD Öl die Rede ist.

frau mit liposomalem cbd öl

Ein weiterer Vorteil besteht in der Tatsache, dass die Wirkungen um ein vielfaches schneller wahrgenommen werden und auch länger anhalten. Auch beim direkten Schlucken geht die hohe Biodiversität (Verfügbarkeit) nicht verloren. Wer neue Kraft tanken möchte und zudem auf eine schnelle Reaktion Wert legt, ist mit diesem Öl auf 4 prozentiger Basis bestens bedient.
liposomales CBD Öl hat den Vorteil, dass es sich auch für jene eignet, die geschmacksempfindlich sind. Der Geschmack ist nämlich sehr mild.

Worauf ist zu achten bei liposomalem Öl?

Wer eine Unverträglichkeit oder Intoleranz gegenüber Soja hat, sollte wachsam sein, weil es häufig enthalten ist. Zu beachten ist ferner, dass auch Alkohol verarbeitet wird. Deswegen ist es nicht für Schwangere und Kinder geeignet.

Die Supplementierung ist wirklich als innovativer Fortschritt zu bezeichnen. Denn was ist besser als die Nährstoffe direkt dorthin transportieren zu lassen, wo sie hin sollen und letztendlich auch aufgenommen werden. Auch für alle, die nur schwer Kapseln schlucken können, sind liposomale Nahrungsergänzungen eine zielführende Alternative. Einfach in einen leckeren Smoothie oder Fruchtsaft einrühren und schon ist eine gesunde Erfrischung fertig.

Kissen für gesunden Schlaf

Bester Schlaf mit Nackenstützkissen

Guter Schlaf ist wichtig. Das wird einem immer wieder von vielen Seiten gepredigt und erzählt. Doch wie man gut schläft, dass verraten einem die wenigsten so genau. Klar das Schlafzimmer sollte gut gelüftet sein und nicht zu warm oder kalt, aber was ist wenn man trotzdem wie gerädert aufwacht? Gut möglich dass das am falschen Kissen liegt. Kein Wunder eigentlich, denn auf dem überfüllten Markt ist es oft schwer den Überblick zu behalten. Für fast all Schlaftypen – egal ob Seite oder Rücken – empfiehlt sich meistens ein Nackenstützkissen. Nur ein Nackenstützkissen?

Merkmale eines guten Nackenstützkissens

So leicht ist das gar nicht. Es gibt zwar viele Nackenstützkissen Tests im Internet zu finden, doch kann man sich darauf verlassen? Nicht alle Tests gehen nämlich auf den individuellen Körperbau des Schläfers ein und wenn man das nicht bedenkt, kann ein Nackenstützkissen für mehr Verspannungen, als vorher sorgen. Das Kissen sollte deshalb je nach Schulterbreite nicht zu hoch und nicht zu niedrig sein. Ein Glück gibt es mittlerweile sogar höhenverstellbare Kissen, die zu möglichst vielen Kunden passen. Ob nun höhenverstellbar oder eine feste angepasste Höhe, man sollte in jedem Fall ein paar Mal Probeliegen, bevor man sich sicher ist welche Höhe wirklich zu einem passt. Auch das Innenleben des Kissens sollte nicht außer acht gelassen werden.

Es gibt Kaltschaumfüllungen, viskoelastische und Gelschaum Füllungen. Wenn es sich hier um hochwertige Materialien handelt, so sollte man auch hier beim Testliegen entscheiden welches Nackenstützkissen sich besser anfühlt. Jeder sollte sich schließlich auch wohl auf seinem Kissen fühlen und nicht alle mögen ihr Kissen gleich hart oder weich. Wichtig ist, dass das Füllmaterial den Nacken optimal stützt, denn nur so kann der Nacken auch wirklich entlastet werden. Ist das nicht der Fall sind Kopfschmerzen und Verspannungen am Morgen vorprogrammiert und so will sicher keiner in den Tag starten.

Preisspanne

Nackenstütztkissen gibt es schon ab 20 Euro, aber auch für deutlich über 100 Euro. Wenn man nur 20 Euro ausgeben möchte, kann man das zwar tun, allerdings kann man dann nicht unbedingt von guter Qualität ausgehen. Ab dem preislichen Mittelfeld also ab ca. 60 Euro gibt es schon qualitativ Hochwertige Produkte, die eine entspannte Nacht und ein angenehmeres Erwachen versprechen.

Beachtet man diese Punkte beim Kauf von einem Nackenstützkissen, dann steht einem Schlaf wie auf Wolken nichts mehr im Weg.

maca pulver

Die Vorteile von Maca Pulver

Die Macawurzel – und ihre jeweiligen Pulver-, Kapsel- und Teevarianten – ist das Nahrungsergänzungsmittel der Stunde. Dieses peruanische Kreuzblütlergemüse, auch bekannt als peruanischer Ginseng und in den zentralen Anden beheimatet, hat Super-Foodies, die alle begeistert sind und ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt machen. Aber was ist Maca-Pulver und was sind seine gesundheitlichen Vorteile genau?

Was ist Maca-Pulver?

Wie bereits erwähnt, gehört Maca zur Familie der Kreuzblütler, was bedeutet, dass dieses trendige Wurzelgemüse eng mit Brokkoli, Blumenkohl, Rettich und Rüben verwandt ist – eine ziemlich nahrhafte Familie, zu der man gehören kann, nicht wahr? Die Wurzel ist der Ort, an dem alle seine starken Eigenschaften liegen und aus dem Maca-Ergänzungen und -Pulver gewonnen werden. Der Geschmack ist eine Kombination aus nussig und süß mit einem leicht bitteren Nachgeschmack.

Wenn Sie über die neuesten Gesundheits- und Fitnesstrends Bescheid wissen, dann haben Sie wahrscheinlich schon von Macapulver gehört, mit Wellness-Bloggern, die die „magischen“ Kräfte von Maca fördern und in Smoothies streuen oder einen Löffel zu Energiebällen hinzufügen, um die sportliche Leistung und Ausdauer zu steigern. Wenn Sie jedoch noch neu bei Maca sind und die Fakten über diese neueste natürliche Ergänzung erfahren möchten, finden Sie hier einige Vorteile, die Sie zu Ihren Mahlzeiten genießen können. Wie immer sind Nahrungsergänzungsmittel genau das, Nahrungsergänzungsmittel und können vorübergehend zu einer bestehenden ausgewogenen und nahrhaften Ernährung hinzugefügt werden.

Vorteile von Maca-Pulver

Nun da wir wissen, was Maca ist, lassen Sie uns auf die Reihe von Vorteilen zugehen, die Sie erwarten können, indem Sie es gelegentlich zu Ihrer Ernährungsroutine hinzufügen.

Energiebooster

Viele Bodybuilder und Sportler ergänzen ihre Ernährung mit Macawurzelpulver, um Energie und Ausdauer zu steigern, was wiederum dazu beiträgt, das Beste aus ihrem Training herauszuholen – sei es beim Muskelaufbau oder bei der Verbesserung von Kraft und Trainingsleistung.

Hormonregulierend

Die chemische Zusammensetzung der Macawurzel hat gezeigt, dass sie die Funktionen des endokrinen Systems unterstützt, und als solches hat sich gezeigt, dass sie bei der hormonellen Regulierung, insbesondere bei Frauen in den Wechseljahren oder bei der Verbesserung der Libido und Fruchtbarkeit bei Männern hilfreich ist. Gerade bei Männern mit Potenzproblemen zeigt Maca Pulver letztlich schon seit Jahrhunderten eine positive Wirkung und dass, obwohl es natürlich vollkommen rezeptfrei ist. Weitere rezeptfreie Potenzmittel finden Sie hier.

Abwehr von Stresssymptomen

Als Adaptogen kann Maca das körpereigene Immunsystem bei der Abwehr von physischen und emotionalen Schäden durch Stress sowie bei der Unterstützung erschöpfter Nebennieren oder Hypophysen unterstützen.

Ein natürliches Aphrodisiakum

Brauchst du einen kleinen Schub für dein Liebesleben? Dann ist Maca vielleicht genau das Richtige für dich. In Zusammenhang mit der Überschrift „Hormonregulierend“ ist die Maca-Wurzel bekannt für ihre fruchtbarkeitsfördernden Eigenschaften, die bereits 3800 v. Chr. von den alten Peruanern verwendet wurden, um sowohl Rindern als auch Menschen zu Reproduktionszwecken zu helfen – dank ihrer libido-boosting Eigenschaften.

Stimmungsaufhellend

Maca kann auch helfen, wenn Sie mit leichten bis mittelschweren Symptomen von Angst, Depressionen und niedrigem Energiebedarf aufgrund seiner Flavonoidverbindungen umgehen. Eine Studie in Australien zeigte eine deutliche Verringerung der Symptome von Angst, Depression und geringer Motivation über einen Zeitraum von 12 Wochen bei einer Gruppe von Frauen.

Verbessert die Gehirnfunktion

Traditionell haben einheimische Peruaner Maca verwendet, um die kognitiven Fähigkeiten von Kindern zu verbessern. Neue Forschungen verbinden jetzt Maca mit verbesserter kognitiver Funktion, nützlich bei der Abwehr altersbedingter Hirndysfunktionen und unterstützenden Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer. Dies ist ein Ergebnis der Förderung der mitochondrialen Aktivität, die sogar das Gedächtnis von Nagetieren mit kognitiver Beeinträchtigung verbessert.

was sollte man bei krankheit tun

Was sollte man in den ersten 24h einer Erkältung tun?

Wir kennen es alle. Dieses tückische Kribbeln im Hals, die tropfende Nase, die einen Wasserfall von Niesreizen auslöst, dieses sinkende Gefühl, wenn man es bemerkt: „Oh, nein. Ich bin krank! Dieses frühe Stadium der Erkältungs- und Grippesymptome ist keine Zeit zu warten und zu sehen, wie schlimm es wird. Wenn Sie Ihre Symptome rechtzeitig behandeln, können Sie möglicherweise verhindern, dass sich das Virus auf andere ausbreitet oder verschlechtert. Die ersten 24 Stunden sind entscheidend.

Hier ist, was ich meinen Patienten beim ersten Anzeichen von Symptomen wie Fieber, Kopfschmerzen, Husten, Verstopfung, Halsschmerzen, Körperschmerzen und Schüttelfrost und/oder Erschöpfung empfehle.

Tipps für eine frühzeitige Behandlung:

Verausgaben Sie sich nicht.

Wenn Sie sich krank fühlen, ist dies nicht die Zeit, ein paar Meilen zu Fuß zu gehen oder die ganze Nacht für ein großes Projekt zu arbeiten. Es ist Ihre Chance, sich auszuruhen, zu erholen und Ihren Körper sich erholen zu lassen. Wenn Sie an dieser Stelle Ihre Grenzen überschreiten, wird Ihnen wichtige Energie entzogen, die dein Körper braucht, um besser zu werden – und möglicherweise die Zeit, die er braucht, um sich zu erholen.

Rezeptfreie Medikamente können helfen.

Frühe Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Körperschmerzen und Sinusschmerzen können mit Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Acetaminophen behandelt werden. Achten Sie darauf, das Etikett sorgfältig zu lesen und die Dosierungsempfehlungen sorgfältig zu befolgen. Die Einnahme zu wenig Medikamente kann nicht wirksam sein – die Einnahme zu viel kann gefährlich sein. Denken Sie daran, dass die Dosen für Kinder je nach Alter und Gewicht variieren und Kinder unter 18 Jahren kein Aspirin einnehmen sollten. Es kann zu einer schweren Erkrankung namens Reye-Syndrom führen.

Smoothie

Oft hilft bei Krankheit schon Obst und Gemüse

Vermeiden Sie kalte und feuchte Umgebungen.

Obwohl es ein Mythos ist, dass man krank wird, wenn man sich nicht bündelt, wenn es draußen kalt ist, ist es wahr, dass Bakterien und Viren bei kühleren Temperaturen gedeihen. Wenn Sie also gegen eine Erkältung angehen wollen, ist es am besten, im Warmen und Trockenen zu bleiben.

Gönnen Sie sich genug Schlaf.

Während der ersten 24 Stunden der Krankheit sollten Sie so viel wie möglich schlafen, damit sich Ihr Körper erholen kann. Widerstehen Sie dem Drang, Ihre Lieblingssendungen zu sehen oder lange aufzustehen und Ihre E-Mails zu lesen. Geh ins Bett!

Trinken Sie viel Flüssigkeit.

Hydratisiert zu bleiben ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihren Körper tun können, da sich Ihr Immunsystem auf einen Kampf vorbereitet. Wasser, koffeinfreier Tee, Sportgetränke und zuckerfreie Getränke sind die besten. Sie können helfen, die mit Fieber verbundene Dehydrierung zu bekämpfen. Heißer Tee mit Zitrone und Honig kann auch Verstopfung, Halsschmerzen und Husten lindern.

Wenn es länger als 24 Stunden dauert:

Wenn Sie sich nach 24 Stunden nicht verbessern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehrere Krankheiten (z.B. Grippe, Streptokokken, Bronchitis) haben ähnliche Symptome. Aber während sich Ihr Fieber, Husten und Halsschmerzen gleich anfühlen können, erfordert jede Erkrankung eine andere Behandlung, und die Unterscheidung kann verwirrend sein.

Bei der Grippe kann die Einnahme von antiviralen Medikamenten innerhalb der ersten 48 Stunden zu einer kürzeren und milderen Erkrankung führen – daher ist es wichtig, schnell zu handeln. Eine frühzeitige Behandlung kann dazu führen, dass Sie sich schneller besser fühlen und die Verbreitung des Virus auf andere vermeiden.

Weitere Gesundheitstipps gibt es bei Zentrum der Gesundheit.

4 Lebensmittel, die bei Krankheit helfen

1. Knoblauch

Knoblauch kann alle möglichen gesundheitlichen Vorteile bieten.

Es wird seit Jahrhunderten als Heilpflanze verwendet und hat antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkungen gezeigt.

Es kann auch das Immunsystem stimulieren.

Nur wenige hochwertige Studien am Menschen haben die Auswirkungen von Knoblauch auf die Erkältung oder Grippe untersucht, aber einige haben vielversprechende Ergebnisse gefunden.

Eine Studie ergab, dass Menschen, die Knoblauch nahmen, seltener krank wurden. Insgesamt verbrachte die Knoblauchgruppe etwa 70% weniger Tage krank als die Placebogruppe.

In einer anderen Studie wurden Menschen, die Knoblauch einnahmen, nicht nur seltener krank, sondern im Durchschnitt auch 3,5 Tage schneller als die Placebogruppe.

Zusätzlich zeigten mehrere Studien, dass gealterte Knoblauchextrakt-Ergänzungen die Immunfunktion verbessern und die Schwere von Erkältungen und Grippe verringern können.

Das Hinzufügen von Knoblauch zu Hühnersuppe oder Brühe kann sowohl Geschmack hinzufügen als auch sie noch effektiver gegen Erkältungs- oder Grippesymptome machen.

2. Honig

Honig hat eine starke antibakterielle Wirkung, wahrscheinlich wegen seines hohen Gehalts an antimikrobiellen Verbindungen.

Tatsächlich hat es eine so starke antibakterielle Wirkung, dass es von den alten Ägyptern in Wundauflagen verwendet wurde und auch heute noch verwendet wird.

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Honig auch das Immunsystem stimulieren kann.

Diese Eigenschaften allein machen Honig zu einem ausgezeichneten Nahrungsmittel, wenn man krank ist, besonders wenn man Halsschmerzen hat, die durch eine bakterielle Infektion hervorgerufen werden.

Viele Studien zeigen, dass Honig den Husten bei Kindern unterdrückt. Denken Sie jedoch daran, dass Honig nicht an Kinder unter 12 Monaten gegeben werden sollte.

Mischen Sie etwa einen halben Teelöffel (2,5 ml) Honig mit einem warmen Glas Milch, Wasser oder einer Tasse Tee. Dies ist ein feuchtigkeitsspendendes, hustenberuhigendes, antibakterielles Getränk.

Unterm Strich:
Honig wirkt antibakteriell und stimuliert das Immunsystem. Es kann auch helfen, Husten bei Kindern über 12 Monaten zu lindern.

3. Ingwer

Ingwer ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine Anti-Übelkeitswirkung.

Es hat sich auch gezeigt, dass es Übelkeit im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Krebsbehandlung wirksam lindert.

Außerdem wirkt Ingwer ähnlich wie nicht-steroidale Entzündungshemmer. Es hat auch antioxidative, antimikrobielle und krebshemmende Wirkungen gezeigt.

Wenn Sie also Übelkeit verspüren oder sich übergeben, ist Ingwer die beste Nahrung, um diese Symptome zu lindern. Auch wenn Ihnen nicht übel ist, ist Ingwer aufgrund seiner vielen anderen wohltuenden Wirkungen eines der besten Nahrungsmittel, das Sie im Krankheitsfall essen können.

Verwenden Sie frischen Ingwer beim Kochen, brauen Sie etwas Ingwertee oder nehmen Sie etwas Ginger Ale aus dem Laden, um diese Vorteile zu erhalten. Stellen Sie einfach sicher, dass alles, was Sie verwenden, echten Ingwer oder Ingwer-Extrakt enthält, nicht nur Ingwer-Geschmack.

4. Avocados

Die Avocado ist eine ungewöhnliche Frucht, weil sie wenig Kohlenhydrate, aber viel Fett enthält.

Insbesondere ist es reich an gesundem, einfach ungesättigtem Fett, der gleichen Art von Fett, die in Olivenöl enthalten ist.

Avocados sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien.

Avocados sind eine großartige Nahrung, wenn sie krank sind, weil sie Kalorien, Vitamine und Mineralien liefern, die Ihr Körper braucht. Sie sind auch weich, relativ fade und leicht zu essen.

Wegen der gesunden Fette, die Avocados enthalten, insbesondere Ölsäure, helfen sie, Entzündungen zu vermindern und spielen gleichzeitig eine Rolle bei der Stärkung der Immunfunktion.

Wie kann man möglichst viele solche Lebensmittel mit einem Mal zu sich nehmen?

Wer sich bereits vor einigen Jahrzehnten sehr gesund ernährt hat, wird sich diese Frage mit Sicherheit des Öfteren gestellt haben. In der Zeit des Zeit- und Leistungsdrucks bleibt oft nicht viel Zeit für ausgiebige lange Mahlzeiten, weshalb es sehr praktisch ist, dass vor einigen Jahren sogenannte Standmixer äußerst populär geworden sind. Diese können mit beliebigem Obst und Gemüse befüllt werden und mixen dieses dann solange, bis es schön flüssig und cremig genießbar ist, wie man es sich vorstellt. Es gibt verschiedene Hersteller von Standmixern, die mittlerweile auf dem Markt existieren. Es lohnt sich unter anderem, auf folgender Standmixer Ratgeber Seite über Kitchenaid Standmixer und Blender vorbeizuschauen!

Gesunde Crepes

Crêpes sind sehr leckere, schmackhafte und köstliche Snacks für zwischendurch oder auch zum Kaffee Zuhause oder bei der Oma. Sie sind sehr vielfältig und können mit allen möglichen Zutaten befüllt werden, wie man gerade Lust hat. Man kann sie süß essen mit Marmelade, Schokolade oder Nutella oder herzhaft mit Käse, Wurst, Frischkäse oder etwas anderem. Natürlich schmecken die leckeren französischen Teigwaren ebenfalls hervorragend und sind sehr gesund, wenn man sie mit Obst und Gemüse isst. Bananen, Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren bieten sich hier zum Beispiel hervorragend an. Gerade auch wenn man sich Freunde nach Hause einlädt, wird es etwas Besonderes sein, Crêpes zu essen als Abwechslung zum Standard Kuchen in Deutschland.

Das Schöne an der ganzen Sache ist, dass die meisten auch gesunden Rezepte für Crêpes sehr einfach zuzubereiten sind, auch für Leute, die in der Küche eher Anfänger sind. Ein passendes Rezept zum Beispiel besteht nur aus Haferflocken, ein bisschen Mandelmilch, Wasser, Buchweizenmehl, Kokosöl, Kokosblütenzucker und zu guter letzt ein wenig Backpulver. Das klingt doch schon mal nicht schlecht, oder? Die französischen Crêpes werden normalerweise ohnehin mit Buchweizenmehl hergestellt anstatt mit Weizenmehl. Der Verzicht auf dieses sollte daher also nicht weiter schlimm sein. Außerdem muss man sagen, dass der Geschmack von Buchweizenmehl den Crepes einen besonderes Geschmack verleiht, den man unbedingt einmal probieren sollte! Außerdem erhält man dadurch sehr wertvolle pflanzliche Proteine, was vor allem für Vegetarier und Veganer interessant sein sollte.

 

  • 250ml Mandelmilch, die ungesüßt ist
  • 125ml Mineralwasser, das ohne Kohlensäure ist, da diese unseren pH-Wert auf ein niedriges Niveau bringt
  • 120g Buchweizenmehl
  • 45g Haferflocken, am besten glutenfrei
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 2 EL Kokosblütenzucker oder Reissirup
  • 1 TL natives Kokosöl, das jedoch mehr zum Braten dient, da nicht alle Antihaftbeschichtungen wirklich etwas taugen
  • eine Prise Salz

Die Crepes können dann mit verschiedenen Früchten befüllt werden. Erwähnenswert ist im Übrigen die Tatsache, dass es für die Herstellung von Crêpes mittlerweile extra Crepes Maker gibt, die diese Funktion hervorragend erfüllen. Die meisten sind auch nicht sehr teuer und kosten circa um die 30€. Die Backplatte besitzt meist einen Durchmesser zwischen 30 und 40 cm und ist optimal zum Crêpes machen geeignet. In der Regel wird man von den Geräten langfristig profitieren. Crêpes Maker im Test erhalten Sie unter der verlinkten Seite.